30. Dezember 2012

vegane wie-Oreo-Kekse

Zu Weihnachten gab's unter anderem vegane Oreokekse... oder ganz einfach Schokokekse mit einer Vanille-Buttercremefüllung! Das Rezept hab ich in einer Backzeitschrift entdeckt und einfach veganisiert :-)



 
Ihr braucht:
für die Kekse
- 200gr vegane Butter/Margarine
- 100gr Puderzucker
- 1 Päckchen Vanillinzucker
- 1EL Sojamehl + 1EL Wasser vermischt (= Ei-Ersatz)
- 30gr Kakaopulver (ungesüßt)
- eine Prise Salz
für die Füllung

29. Dezember 2012

Silvesterspecial: Party-Fingerfood.. herzhaft & süß

Silvester rückt näher und dafür habe ich noch einen Beitrag zu Party-Fingerfood zusammengebastelt! 2 Neue Rezepte und einige alte haben hier ein Plätzchen gefunden :-))


Herzhaftes


Herzhaft gefüllte Blätterteighäppchen
- Cashewcreme (eine handvoll Cashews, 1EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Spritzer Zitronensaft pürieren)
- Tomatenmark
- Tomaten
- Oliven
- Gewürze: Basilikum, Rosmarin, Oregano, Pfeffer

Blätterteig auftauen, zur Hälfte mit Tomatenmark und Cashewcreme bestreichen, dann mit Tomaten, Oliven und Gewürzen belegen. Zusammenklappen, festdrücken und bei 200°C im Backofen backen bis die Taschen goldbraun sind :-)
Nach Belieben noch mit veganem Streukäse überbacken!

Hirsebällchen
siehe Rezept hier!

27. Dezember 2012

Vegan Wednesday #21 trifft auf Weihnachten!

Puuhhhh, die letzten Tage wurde gegessen und genossen... und fast geplatzt :-D
Ich hoffe, ihr hattet alle ebenfalls 3 schöne Tage mit tollem Essen und tollen Menschen um Euch herum!





Vegan Wednesday #21 ... der WeihnachtsWednesday :-))

24.Dezember

Zum Kaffeetrinken hatte ich einen Vanille-Orangenkuchen gebacken.


Meine Omi hat sich dieses Jahr total viele Gedanken ums Essen gemacht und extra für meine Mama und mich vegane Remoulade gekauft, um mit dieser ihren Kartoffelsalat zu machen... mit Oliven und Petersilie, der war sooooo lecker!!!


21. Dezember 2012

Vegane Weihnachtszeit #6: Süße Geschenkideen [LAST MINUTE] + ABSTIMMEN FÜR MEIN GERICHT!!

Heute der letzte Beitrag zur veganen Weihnachtszeit hier auf meinem Blog! Und diesmal einige Last Minute Geschenkideen direkt aus der Küche!


Außerdem möchte ich Euch bitten, für mich bis zum 29.12. fleißig beim Blogevent "Sekt und Soja" von Cookies & Style abzustimmen (oben rechts auf der Seite)!! Mein Gericht ist das Ofengemüse mit paniertem Räuchertofu an Chili-Hirse .. danke!! :-D

Und nun viel Spaß mit meinem Beitrag!


#1 ... klassisch: die Kekstütchen
Keksrezepte, auch vegan, gibt es unendlich viele. Von Plätzchen über Vanillekipferl bis hin zu Zimtsternen.. all das ist typisch Weihnachten und macht sich immer gut als Geschenk!
Egal ob in Klarsichtfolie verpackt oder in "richtigen" Tüten, ich hab mir welche mit Herzen besorgt und sie mit weihnachtlichem Geschenkband verbunden :-)




#2 .. wie auf dem Weihnachtsmarkt: Schoko-Obst

19. Dezember 2012

Vegan Wednesday #20

Uuuuund schon wieder eine Woche rum :-) Das ist bereits der vorletzte Vegan Wednesday in diesem Jahr! Und vor allem der letzte vor Weihnachten!

Was ist der Vegan Wednesday!? Diese Aktion soll zeigen, wie vielseitig veganes Essen ist, die Bilder werden jede Woche entweder von Julia, Cara oder Carola (das sind übrigens die Mädels, dank denen es diese wundervolle Aktion gibt!) eingesammelt und sind dann hier zu bestaunen (und ja, zu staunen gibt es JEDES MAL viel!!). Eine ausführliche Beschreibung wieso weshalb warum und wie das Ganze funktioniert habt ihr hier! Also, wer Lust drauf bekommen hat, schnappt sich nächsten Mittwoch Kamera, Handy oder Sonstiges was fotografiert :-D und wird Teil des Vegan Wednesdays!






Vegan Wednesday #20 - 19.12.2012


Zum Frühstück gab es belegte Baguettescheiben mit dem Zwergenwiese Rote Beete-Meerretich-Streich und dazu einen grünen Tee.


Auf Arbeit hab ich mir wieder mal einen gemischten Salat mit Sesam, Sonnenblumenkernen und Sojaschnetzel mitgenommen :-)

17. Dezember 2012

Vegane Weihnachtszeit #5: Ofengemüse & panierter Räuchertofu an Chili-Hirse

Da es die letzten Wochen nur Süßes gab, hab ich nun mal eine Art Weihnachtsessen vorbereitet!



Ihr braucht (für 3-4 Portionen):
für das Ofengemüse
- einen Brokkoli (oder zwei kleinere)
- eine (rote) Paprikaschote
- zwei Gemüsezwiebeln
- 200gr Champignons
- eine Zucchini

16. Dezember 2012

Vitamin C-Smoothie & Fitness-Nusskakao {Vegan Powerfood}

Da letzte Woche hier nichts passiert ist, gibt es heute direkt 2 Rezepte zum Vegan Powerfood!
Dieses Mal gibt's einen Smoothie mit viel Vitamin C, der in der kalten Jahreszeit das Immunsystem stärken soll und zum anderen habe ich eine Art Fitness-Drink mit viel Eiweiß sowie Kalzium vorbereitet, da ich seit kurzem endlich wieder regelmäßig zum Sport gehe, um Winterspeck vorzubeugen und wieder etwas fitter zu werden :-) 
 

Vitamin C - Smoothie

Ihr braucht (für ein großes Glas):
- 100gr Fruchtfleisch einer Orange
- 30gr Möhren, am Besten ungeschält
- ein Stück Ingwer, etwa 2cm breit
- ca. 100-150ml Wasser  (oder mehr, je nach gewünschter Konsistenz)
- einen Spritzer Agavendicksaft zum Süßen (nach Geschmack)

So geht's:
Alles in den Mixer und diesen etwa eine Minute lang laufen lassen, bis alles gleichmäßig glatt "püriert" ist. Sofort genießen :-)

Ein Glas enthält 50mg Vitamin C, das entspricht rund der Hälfte der täglichen Empfehlung!


Produkttest: flüssiges Stevia von steviakaufen.com

Entschuldigt die erneute lange Pause, scheinbar bin ich blogtechnisch momentan vom Pech verfolgt!! Unser Internet ging seit Donnerstagabend nicht und heute hatte ich bis 22uhr Schicht, war danach noch beim Sport.. aber jeeeetzt gibt's endlich was Neues!!

Vor zwei Wochen schrieb mich Lisa von steviakaufen.com hier auf meinem Blog an und fragte, ob ich nicht Lust hätte, eines der Produkte aus dem Onlineshop zu testen. Begeistert sagte ich zu und entschied mich zwischen flüssigem Stevia, Steviapulver und Steviatabs für das Flüssigstevia.

Wer sich grad fragt, was ist denn Stevia!? Der findet in der Infothek von steviakaufen.com umfangreiche Informationen von der Geschichte bis hin zum eigenen Anbau von Stevia zu Hause.
Ich hatte zuerst vor, hier einen Text über Stevia zu schreiben, hab mich jedoch dagegen entschieden, da es wohl nur ein kläglicher Versuch gewesen wäre, aus den geballten Informationen von steviakaufen.com eine Zusammenfassung hier nierderzuschreiben... daher, klickt unbedingt mal rauf und lest Euch selbst rein! :-)

Kurz zu Stevia:
- Stevia ist ein Süßungsmittel, das aus Extrakten der Pflanze "Stevia Rebaudiana" gewonnen wird
- Stevia hat gegenüber Zucker eine bis zu 200-300fache stärkere Süße, ist daher sehr ergiebig
- ist für Allergiker sowie Diabetiker geeignet
- bildet keine Grundlage für Pilze/Bakterien und ist daher zahnfreundlich

Alle Steviaprodukte von steviakaufen.com sind ohne Bittergeschmack (im Gegensatz zu vielen Steviaprodukten aus dem Discounter), werden auf ihre Qualität geprüft und kontrolliert verarbeitet.
Neben Steviapulver, -blättern, -flüssigkeit, -tabs und -schokolade kann man auf dieser Seite auch jeweils ein Koch- und Backbuch zu Rezepten mit Stevia erwerben.


Bildquelle: steviakaufen.com
Das Produkt: Flüssigstevia
Mein Testprodukt kommt in einer kleinen dunklen Flasche daher und hat einen Verschluss, der die Portionierung erleichtern soll. Leider tropft bei mir die Flüssigkeit nicht so schön heraus, weshalb ich zum Süßen eher schütteln muss.
Vom Geschmack pur her find ich es ehrlich gesagt... ganz schlimm! Viele sagen, Stevia würde nach Lakritz schmecken, da ich Lakritz aber mag, kann ich sagen: irgendwie nicht.
Ich weiß nicht ob es so heftig schmeckt, weil es die geballte Süße ist (ich hab mir zwei Tropfen auf einem Teelöffel gegeben) oder weil es einfach nicht so meins ist!

12. Dezember 2012

Vegan Wednesday #19

Und schooooon wieder eine Woche rum.. und ja, nach einigen Tagen Abwesenheit bin ich wieder da, so ein bisschen zumindest :-D 
Bin derzeit relativ erschöpft von der Arbeit bzw. dem Weihnachtsansturm dort und kam einfach nicht dazu, was sinnvolles zu backen/kochen/posten.. dafür aber heut wieder mein Mittwochsessen :-)

Was ist der Vegan Wednesday!? Diese Aktion soll zeigen, wie vielseitig veganes Essen ist, die Bilder werden jede Woche entweder von Julia, Cara oder Carola (das sind übrigens die Mädels, dank denen es diese wundervolle Aktion gibt!) eingesammelt und sind dann hier zu bestaunen (und ja, zu staunen gibt es JEDES MAL viel!!). Eine ausführliche Beschreibung wieso weshalb warum und wie das Ganze funktioniert habt ihr hier! Also, wer Lust drauf bekommen hat, schnappt sich nächsten Mittwoch Kamera, Handy oder Sonstiges was fotografiert :-D und wird Teil des Vegan Wednesdays!




 Vegan Wednesday - 12.12.2012 (wiedermal so ein perfektes Schnapszahlen-Heiratsdatum... und wohl das letzte, das wir miterleben werden :D)


Frühstück:
Broooooot mit Zwergenwiese Basilikum-Streich & Olivenpaste und ein Apfel.



8. Dezember 2012

Zwischenmeldung :-)

Hey ihr Lieben!

Diese Woche wird es kein Beitrag zum Vegan Powerfood sowie wahrscheinlich auch keinen zur veganen Weihnachtszeit geben. Am Vegan Wednesday möchte ich aber auf jeden Fall wieder teilnehmen!
Dieses Wochenende fehlt mir aufgrund der Arbeit die Zeit und Anfang der Woche muss ich beim Finanzamt etwas klären. 
Danach geht's hier wie gewohnt weiter :-D

Habt alle ein schönes Wochenende & einen schönen zweiten Advent!


Liebste Grüße,
Maria

6. Dezember 2012

Vegan Wednesday #18

Schon wieder eine Woche rum und es ist bereits mein 14. Vegan Wednesday, Wahnsinn :-D
Diesmal einen Tag später erst online, da ich gestern bis 22.30uhr Dienst hatte und danach einfach nur noch in Ruhe ins Bett wollte ;-)


Was ist der Vegan Wednesday!? Diese Aktion soll zeigen, wie vielseitig veganes Essen ist, die Bilder werden jede Woche entweder von Julia, Cara oder Carola (das sind übrigens die Mädels, dank denen es diese wundervolle Aktion gibt!) eingesammelt und sind dann hier zu bestaunen (und ja, zu staunen gibt es JEDES MAL viel!!). Eine ausführliche Beschreibung wieso weshalb warum und wie das Ganze funktioniert habt ihr hier! Also, wer Lust drauf bekommen hat, schnappt sich nächsten Mittwoch Kamera, Handy oder Sonstiges was fotografiert :-D und wird Teil des Vegan Wednesdays!







Vegan Wednesday #18 - 5.12.2012

Zum Frühstück gab's Brooooot mit Avocado & Räuchersalami.

4. Dezember 2012

vegane Weihnachtszeit #5: Schokopralinen

Mein Freund war sooo lieb und hat mir von LIDL diese 4 Pralinensilikonformen mitgebracht, die es dort momentan zu kaufen gibt (zumindest hier in Berlin)! Darüber hab ich mich total gefreut und konnte es kaum erwarten, einen ersten Versuch zu starten. Ich finde diese Pralinen sind einfach nicht nur toll zum kreativen Arbeiten, sondern vor allem ein sehr sehr schönes und persönliches Geschenk... nicht nur zu Weihnachten!
Hier also nun meine Ergebnisse mit zwei der Formen :-D


Ihr braucht:
für die Nougatpralinen
- 100gr dunkle Schokolade/Kuvertüre
- 50gr dunkles Nougat von RUF
- etwa 3EL Sojamilch

1. Dezember 2012

Energyriegel mit Schokoladenüberzug {Vegan Powerfood}

Etwas spät, aber es ist da: das dritte Vegan Powerfood Rezept!
Diesmal etwas zum Energie tanken, Energyriegel! Ich sage schonmal im Voraus, dass meine Variante relativ unsüß ist, und eher weich als knusprig/fest (aber fest genug, um es als Riegel essen zu können, ohne, dass alles auseinanderfällt!!). Wer es fester mag, sollte etwa 2-3EL Mehl unterheben und für die Süße Sirup (dann aber etwas weniger Wasser verwenden), Zucker oder Ähnliches hinzufügen. Es ist also individuell abwandelbar :-D

Ihr braucht (für 6 große/12 kleine Riegel):
- 100gr Haferflocken
- 50gr Leinsamen, geschrotet
- 50gr Erdnussmus/-creme (auch mit Erdnussstückchen)

28. November 2012

Vegan Wednesday #17

Hallo ihr Lieben! Schon wieder ist eine Woche rum, die Zeit vergeht immer schneller und schneller habe ich so das Gefühl!? Ich hab ab heute die restliche Woche glücklicherweise Urlaub, da ist nicht nur Zeit um einiges zu backen und Rezepte auszutüfteln... ich kann auch meine halbe Erkältung oder was auch immer das sein soll (am Wochenende Halsschmerzen, die sind weg, dafür Nase zu und Kopfweh!) ordentlich auskurieren.. juhu, pünktlich zu den freien Tagen natürlich!! ;-(

Diese Woche sammelt Regina die Beiträge, die Liebe hat sich nämlich dazu bereit erklärt den 3 Gründerinnen des Vegan Wednesdays etwas unter die Arme zu greifen!! :-))
Wer sich fragt, was es mit diesem veganen Mittwoch auf sich hat, den schicke ich direkt mal zu Regina, die das ganz wunderbar erläutert! Klick hier!

Und nun viel Spaß mit meinen Bildern :-D






Vegan Wednesday #17 - 28.11.2012


Mein Mittwoch war diese Woche weniger spannend, da ich relativ appetitlos war dank der Erkältung ;-(
Zum Frühstück gab es diesmal geschichteten Natur- und Heidelbeerjoghurt mit Weizenkleie, Cranberries, Cashews & Müsli.


27. November 2012

Vegane Weihnachtszeit #4: Spekulatiuscupcakes mit Zimthaube

Bereits der vierte Beitrag zur veganen Weihnachtszeit hier auf meinem Blog, die Zeit rennt, in weniger als einem Monat ist schon Weihnachten!!
Heute gibt es erneut was Süßes aus dem Backofen und wieder etwas im Mini-Format wie schon letzte Woche. Ich finde Kleinformate einfach super praktisch zum Verteilen, nach einem großen Muffin/Cupcake sind die meisten schon voll.. bei diesen Kleinen kann man jedoch diese Sorte und nochmal jene Sorte probieren :-D
Heute also: Mini Spekulatiuscupcakes!

Ihr  braucht (für 24 Minis oder etwa 6-8 Normale):
- 90gr Mehl
- 65gr Zucker
- 1TL Backpulver
- 1/2 Päckchen Vanillin
- 2TL Spekulatiusgewürz
- 30gr gehackte Mandeln, in einer Pfanne geröstet

24. November 2012

Bananencreme mit Kokos, Clementine & Cranberries {Vegan Powerfood}

Nachdem ich nun bereits zwei herzhafte Rezepte zum Vegan Powerfood veröffentlicht hab, ist diesmal etwas Süßes dran. Ob zum Frühstück oder zum Mittag auf Arbeit, diese Mahlzeit ist nicht nur voll mit Nährstoffen und Mineralien, sie ist vor allem suuuper cremig und lässt kaum vermuten, dass sich Getreideflocken sowie Weizenkleie darin verstecken :-)

reich an Kalzium, Eisen & Zink!

Bananen dienen nicht nur als Energielieferant, enthalten Kalium, Magnesium und Vitamine.. Bananen fördern vor allem die Produktion und Ausschüttung von Serotonin, dem Hormon, das für gute Stimmung sorgt! So wird morgens die Unlust, sich auf Arbeit oder zur Schule/Uni zu schleppen direkt etwas gedämpft ;-)
Außerdem wirken sich Bananen gut auf unsere Verdauung aus, sie beugen z.B. Verstopfungen vor und helfen bei Durchfallerkrankungen.
Die Getreideflocken in dieser Creme sorgen für einen ordentlichen Schub an Kalium (348mg/100g), Magnesium (139mg/100gr) sowie Eisen (4,5mg/100gr) und Zink (4mg/100gr). Noch "geladener" ist die enthaltene Weizenkleie, die viel Vitamin B1 und B2 (jeweils etwa die Hälfte des Tagesbedarfs/100gr), Kalium (knapp 1400mg/100gr), Magnesium (590mg/100gr), Eisen (12mg/100gr) und Zink (13mg/100gr) enthält. 
Die Clementine dient hier durch ihren Vitamin C-Gehalt zur verbesserten Eisenaufnahme und für etwas Winter-Weihnachtsfeeling :-D

Da ich dieses Mal vor allem Kalzium im Fokus hatte, habe ich mich letztendlich für den Einsatz von angereichterter Pflanzenmilch entschieden, da diese in der Regel 120mg/100ml enthalten und dieses Rezept so auf fast die Hälfte des empfohlenen Tagesbedarfs kommt. 
Neben der Sojamilch von alpro enthalten auch u.a. diese hier Kalzium:
- Alnatura Sojadrink
- Alnatura Reisdrink
Alnatura Haferdrink
Soja so lecker Sojadrink (natur & vanille!) 
Happy Soya




21. November 2012

Vegan Wednesday #16

Es ist wieder soweit! Ein weiterer Vegan Wednesday, bereits der 16.!!! Wahnsinn, und es werden immer mehr Teilnehmer :-)))

Wer noch nie was vom Vegan Wednesday gehört hat, liest hier nach was das ist und vielleicht "sieht" man sich schon nächste Woche! Alle Mittwochsessen letzter Woche sind hier zu bestaunen.





Vegan Wednesday #16 - 21.11.2012


Mein Frühstück war sehr rooooot und pink :-D
Kürbiskernbrötchen mit rote Beete-Meerrettich-Streich & die zweite Hälfte der Granatapfelkerne (die andere gab's gestern Abend schon). Und wie immer einen grünen Tee mit Hafermilch & Agavendicksaft, diesmal kein Bild:



19. November 2012

vegane Weihnachtszeit #3: Stollenkonfekt

Hui, schon der dritte Beitrag zur Reihe "vegane Weihnachtszeit", wie die Zeit rennt! Das bedeutet, Weihnachten rückt immer näher und daher hab ich heute etwas ausgewählt, das nicht nur seeehr typisch für diese Jahreszeit ist, sondern was sich auch ganz toll verschenken lässt. Abgesehen davon bin ich eh ein Fan von "Mini-Formaten", was das Backen angeht. Ob Mini-Muffins/Cupcakes, kleine Torten, Mini-Springformen... und so auch heute: Stollenkonfekt! Inspiriert haben mich dafür einige Rezeptideen auf vielen verschiedenen Internetseiten, wie Brigitte.de oder essen-und-trinken.de.
Entstanden ist dann meine Variante von Stollen: mit gemahlenen Haselnüssen, Lebkuchengewürz und abgeriebener Orangenschale. Hmmmm, wie das nach Weihnachten klingt, oder? :-)




Ihr braucht (für ca. 20 Stück):
- 500gr Mehl
- ein Päckchen Trockenhefe
- 1TL Backpulver
- 80gr Zucker
- 1TL Lebkuchengewürz 
- 1EL Abrieb einer Orangenschale 
- 65gr gemahlene Haselnüsse
- Prise Salz

18. November 2012

Hirsebällchen mit Kurkuma-Dip {Vegan Powerfood}

Das zweite Rezept im Rahmen des "vegan Powerfood" dreht sich um einen weiteren All-Rounder: Hirse!
Ich erinnere mich noch sehr gut daran, dass ich mit meinen Eltern sehr sehr oft Hirse gegessen habe als ich noch klein war. Als Beilage statt Reis, zusammen mit Gemüse als Salat oder als Gemüse-Hirse-Pfanne... Hirse gab es regelmäßig bei uns!
Und hätte ich damals schon gewusst, wie unglaublich nahrhaft dieses Getreide ist - dann wär es zwischendurch wohl nicht so lang von meinem Speiseplan verschwunden gewesen ;-)

reich an Eisen, Magnesium, Vitamin B6 & Zink!

Einen ausführlichen Beitrag zu Hirse findet ihr hier! Ich fasse nur kurz die für dieses Thema wichtigen Fakten zusammen ;-)
Dieses glutenfreie Getreide ist mit etwa 9mg/100gr ein wahres Eisen-Wunder! Es ist außerdem reich an Magnesium (170mg/100gr) und Vitamin B1 (0,4mg/100gr).
Kurkuma dient hier im Dip nicht nur als schöne Farbe, dieses Gewürz ist ebenfalls extrem eisenhaltig!
Auf 10gr gerechnet (sind hier nicht erforderlich, aber in Gemüsepfannen beispielsweise) enthält es rund 4mg Eisen, das ist etwa ein Viertel des empfohlenen Tagesbedarfs von ca. 15mg!
Die Cashews im Dip sind Energie-, Protein- sowie ebenfalls Eisenlieferanten (4mg/100gr), enthalten aber auch die Vitamine B1, B2 & B6.
Paprika enthält Vitamin E, C (welches die Eisenaufnahme verbessert!) und B6. Außerdem deckt dieses Gemüse mit 177mg/100gr knapp ein Fünftel des Tagesbedarfs an Kalium.

Ihr seht.. diese Bällchen sind richtige Energiehäppchen :-)

 

Ihr braucht (für ca. 10 Bällchen):

für die Bällchen
- 100gr Hirse + doppelte Menge Kochwasser
- 1 Schalotte (30gr)
- 1TL Senf

17. November 2012

knusprig panierte Sojawürfel an gemischtem Salat

Eigentlich hätte Euch gestern Abend der zweite Beitrag zum Thema "Vegan Powerfood" erwartet... leider war ich so doof, nur meinen Laptop, jedoch nicht das Ladekabel, einzupacken und zu meinem Freund zu fahren.. da der Laptopakku nichts mehr taugt, komme ich ohne das Kabel also nicht an meine Dateien ran. Daher muss das Ganze bis morgen Abend warten! Als Mini-Ersatz gibt's dafür heute dieses schnelle, leckere Rezept!

Schon so oft hab ich Tofu oder Sojamedaillons paniert.. oder es zumindest versucht, aber nie hat es richtig geklappt. Dieses Mal jedoch schon und das möchte ich mit Euch teilen :-D
Ich hatte noch einige Sojawürfel zu Hause und wollte diese aufbrauchen, herausgekommen ist dann das hier!

Ihr braucht:
für die Sojawürfel
- 50gr Sojawürfel (trocken) + Einweichwasser
-1TL Brathänchengewürz
für die Panade
- 6EL Mehl

14. November 2012

Vegan Wednesday #15

Wowww, bereits der 15. Vegan Wednesday! Die Zeit rennt und schon wieder ist eine Woche um, unglaublich! Diesen Mittwoch war's bei mir weniger spektakulär, sehr salatlastig :-D Umso mehr freue ich mich daher auf all die tollen Beiträge der anderen Teilnehmer!!

Was ist der Vegan Wednesday!?
Diese Aktion soll zeigen, wie vielseitig veganes Essen ist, die Bilder werden jede Woche entweder von Julia, Cara oder Carola (das sind übrigens die Mädels, dank denen es diese wundervolle Aktion gibt!) eingesammelt und sind dann hier zu bestaunen (und ja, zu staunen gibt es JEDES MAL viel!!).
Eine ausführliche Beschreibung wieso weshalb warum und wie das Ganze funktioniert habt ihr hier!  

Also, wer Lust drauf bekommen hat, schnappt sich nächsten Mittwoch Kamera, Handy oder Sonstiges was fotografiert :-D und wird Teil des Vegan Wednesdays!

 





Vegan Wednesday #15 - 14.11.2012

Zum Frühstück gab's wie jeden Morgen den grünen Tee mit Hafermilch & Agavendicksaft. Außerdem ein schööön grünes Sandwich mit Avocado, Gurke, Salat und Olivenpaste!


12. November 2012

vegane Weihnachtszeit #2: Lebkuchenmuffins mit Marzipandeckchen

Da ist er, der zweite Weihnachtspost! Leider sind die Muffins optisch nicht soo schön, aber sie schmecken ganz toll... fluffiger Lebkuchenteig & fruchtige Marmelade unter einer Marzipandecke!



Ihr braucht (für 12 Muffins):
- 180gr Mehl
- 125gr Zucker
- 1EL Backpulver

10. November 2012

... hmmmm?

Guten Morgen!!
Ich bin grad auf dem Weg zur Arbeit und es ist sooo kalt! Unglaublich :-(
Dank Smartphone kann ich die Zeit in der Bahn jedoch nutzen, um eine schöne und überraschende Entdeckung mit Euch zu teilen: die Bücherauslage (heißt das so?!) bei Thalia hier in Berlin-Spandau bei meinem Freund... eine Auswahl an vegan/vegetarischen Büchern!! Ist das nicht toll? :-)))
Damit wünsche ich Euch allen ein wunderschönes & stressfreies Wochenende!!
ps.: leider krieg ich das Bild mit dem doofen Handy nicht gedreht!!! ;-(

9. November 2012

Quinoa-Petersilien-Salat {Vegan Powerfood}

Das erste Rezept zum Thema "Vegan Powerfood" ist da! Es handelt sich um einen Salat, der Euch ordentlich mit Eisen versorgt, also dem Nährstoff, um den sich wohl die meisten Gedanken machen und von dem alle nicht-Veganer/Vegetarier der Meinung sind, dass er ohne Fleisch & Co. fehlen würde.

Quinoa ist der All-Rounder, ob als Beilage anstatt Reis, im Salat, in Buletten verarbeitet... schnell gemacht, toll im Geschmack (vor dem Kochen in einem Sieb ordentlich abspülen, bis kein Schaum mehr entsteht.. das entfernt Bitterstoffe!) und das für uns hier am Wichtigsten: reich an Eisen (rund 8mg/100gr!!) und Magnesium (ca. 200mg/100gr!).
Die hier enthaltene Petersilie enthält nicht nur Eisen (5,5mg/100gr), sondern auch Vitamin C (166mg/100gr), welches die Aufnahme von Eisen begünstigt und verbessert. Als zusätzlichen Vitamin C "Booster" ist der Zitronensaft im Salat.
Die gerösteten Mandeln geben dem Ganzen nicht nur ein tolles Aroma, sie liefern vor allem eine ordentliche Portion Kalzium (260mg/100gr) und Magnesium (287mg/100gr)!

reich an Eisen!


Ihr braucht (für 2 Portionen):
- 75gr Quinoa + 225ml Kochwasser
- 100gr Naturtofu + 2EL Öl, 2EL Wasser, Rosmarin-, Basilikum-, Oreganogewürz, Salz, Pfeffer
- 50gr Petersilie (ohne die harten unteren Stiele)

7. November 2012

Vegan Wednesday #14

Hihi, nun gibt's auch bei mir die ein oder andere Lunchbox am Vegan Wednesday zu sehen!
Daher weniger schön angerichtet, aber nicht weniger lecker ;-)


Was ist denn dieser "Vegan Wednesday"?! 
Klick hier!



Vegan Wednesday #14 - 7.11.2012


Mein Frühstück bestand heute aus einem Keese-Sandwich (oder so) mit Tomate, Gurke & Rucola sowie einem großen Becher grünem Tee mit Hafermilch & etwas Agavendicksaft (ich liebe diese Kombination so sehr!!! Aber nur mit der neuen Hafermilch vom aldi nord!!)







5. November 2012

vegane Weihnachtszeit #1: weihnachtliches Bratapfelmus

Der erste Beitrag zur Weihnachtsserie hier auf meinem Blog! Zwar nichts super Spektakuläres oder Aufwendiges, dafür aber ganz leicht & schnell gemacht und einfach nur zum Wohlfühlen!
Zum Geburtstag meiner Mama hatte ich Bratapfelmus gemacht und weiterverarbeitet. Meiner Meinung nach sollte dieses leckere Mus aber für sich allein genossen werden... es schmeckt einfach wunderbar weihnachtlich und gemütlich :-)


Ihr braucht (für 1 großes Glas + zwischendurch naschen):
- 400gr Äpfel, geschält und grob gewürfelt
- 100ml Wasser
- 3-4EL Rohrohrzucker

2. November 2012

Danke & "Pläne"

Halli Hallo Ihr Lieben dort draußen!!

Wie der Titel schon sagt... ich möchte mich zu allererst BEDANKEN, bei allen, die meinem Blog folgen, sich meine Beiträge durchlesen und natürlich die, die hier immer fleißig kommentieren und mir signalisieren, was sie gut oder schlecht finden :-)

Der vegan Month of Food ist nun zu Ende und war trotz einigen Vorbereitungen nicht ganz so, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Ich bin dann mit meinen Rezeptideen doch nicht ganz so hinterhergekommen, habe dafür aber umso mehr Neues finden können!
Im nächsten Jahr werde ich defintiv eher mit den Vorbereitungen anfangen, denn jetzt weiß ich ja, dass diese Aktion existiert :-D

Nun zu meinen "Plänen":
Ich habe mir überlegt, meinen Blog ab jetzt etwas mehr zu "strukturieren" bzw es über die kommenden 2 Monate auszuprobieren. Bisher habe ich mich ja eher so durch die vegane Küche gefuchst und hier und da was ausprobiert, aber nicht wirklich Rezepte "entwickelt", sondern gemacht, was mir in den Sinn kam oder mich von anderen Rezepten inspirieren lassen.
Meine 2 "Themen" möchte ich zudem sehr gern mit den Ergebnissen meiner Umfrage verbinden!
Ihr habt ja fleißig abgestimmt und dabei kam heraus, dass die meisten von Euch hier auf jeden Fall Rezepte sehen möchten, aber auch Produktvorstellungen und den damit verbundenen Einkaufs"orten" (Wo gibt's was zu kaufen?)!




Meine Themen habe ich etwas an die momentane Zeit "angepasst". Zum einen habe ich seit gestern eine neue Arbeitsstelle, was auch bedeutet, dass ich mir nicht mehr kochen kann, wann, wie und vor allem was ich gerade möchte, sondern mir einen Abend vorher Gedanken darüber mache. Damit ich aber gut über den Tag komme, sollte es auch etwas vernünftig Zusammengestelltes sein.
Daher lautet mein erstes Thema:

"Vegan Powerfood"
Möglichst nährstoffreiches Essen, zutatentechnisch aufeinander abgestimmt, das nicht nur kleine Veganer gut versorgt ;-)
Und nein, das hat nichts mit Diät-/Gesundheitswahn oder sonst was zu tun, dank dem zweiten Thema wird's hier GENUG Süßkram usw. zu sehen geben :-D


Und jaaa, wer hat es nicht schon mitbekommen? Es weihnachtet
bereits ÜBERALL, bei mir gehen so viele Geschenktüten, -papier, Weihnachtsbaumkugeln, Weihnachtsmützen und was es nicht sonst noch so gibt an Dekorationsartikeln über die Ladentheke!
Und so wird es auch hier schon beginnen, zu weihnachten, damit auch noch genug Zeit ist, alles vor dem Fest zu testen und/oder sogar schon an den Adventssonntagen nachzubacken/-kochen:

"vegane Weihnachtszeit"
Süßes, Deftiges, aber eventuell auch Do it yourself Anleitungen für kurzfristige Geschenke, Deko, etc.
Außerdem die ein oder andere Produktvorstellung veganer Leckereien, die es hier und da zu kaufen gibt!

Und mittwochs findet ihr hier wie gewohnt den Vegan Wednesday!


Soooo.. ich hoffe, ihr freut Euch darauf mindestens so sehr wie ich mich :-D Wenn ihr sonst noch Fragen, Wünsche, Lob, Kritik zum Blog & meinen Plänen habt, werdet all das bitte in den Kommentaren los!
Oder wenn ihr vielleicht sogar ein Lieblings(-weihnachts-)rezept veganisiert haben wollt... ich tu mein Bestes, das hinzukriegen :-) Also, lasst Euch über die Kommentarfunktion ordentlich aus!!


Nun wünsche ich allen einen wundervoll gemütlichen Abend, lasst es Euch gut gehen am Wochenende!



♥ Eure Maria ♥

31. Oktober 2012

Vegan Wednesday #13

Wieder eine Woche rum und mit dieser auch der Oktoooober! 
Morgen ist zudem nicht nur Welt Vegan Tag, sondern auch mein erster (endlich wieder!!) Arbeitstag, juhuu :-) Ich fange bei Butlers an zu arbeiten und bin schon ganz gespannt, wie's so wird! Ich hoffe, dass ich dann trotzdem noch artig an den Vegan Wednesdays teilnehmen kann, wahrscheinlich mehr in Form meiner Lunchbox :-D

Wer sich grad fragt, was genau der Vegan Wednesday ist, der liest das hier nach.

Und wer das wundervolle Essen der bereits vergangenen Mittwoche bestaunen möchte, den bitte ich hier entlang!

Und nun viel Spaß mit meinem Mittwochsessen :-)





Vegan Wednesday #13 - 31.10.12


Zum Frühstück gab es grünen Tee mit Hafermilch...


































30. Oktober 2012

schleimig schaurige Halloweentorte

Ich habe überlegt, "entworfen", verworfen.... und das hier ist nun mein Resultat und "Teilnehmer" für das Halloween-Blogevent bei muc.veg!

Ein Friedhof mit grünem giftigen Glibberschleim, der unter die Erde auf jeden wartet, der von jenem Gruselwesen dort vergraben wird... *buhuuuuu* *gruselwusel*

:-D Ich hoffe, das Törtchen gefällt Euch (zumindest halloweentechnisch, auf Omas Kaffeetafel wünscht man sich dann wahrscheinlich doch etwas anderes...) und vielleicht macht es ja der ein oder andere nach.. morgen ist es ja soweit: Halloweeeeen!!


Ihr braucht (für eine kleine Springform; Durchmesser 18cm):
für den Schokokuchen
- 180gr Mehl
- 125gr Zucker

29. Oktober 2012

Rosmarintofu mit Bohnen an Rahmspinat

[Dieses Rezept ist Teil meines Vegan Month of Food.. klick!] 

Frischer Blattspinat ist etwas Tolles! Entweder direkt im Salat verwendet, als Smoothiekomponente oder fix in einem Topf mit Margarine und etwas Sojasahne zubereitet.. ein Multitalent :-)
ich hatte beim Spinatkochen etwas Wasser dazugegeben..hat zwar geschmeckt, ist aber unnötig, deshalb ist es im Rezept anders und auf dem Bild so "wässrig"
Ihr braucht:
für den Rahmspinat
- eine handvoll Blattspinat
- 2EL Margarine

vegane Woche bei Biodeals.de & Bilder der Geburtstagskuchentafel meiner Mama

Bevor es zu den Kuchenbildern geht, wollte ich Euch auf die vegane Woche bei Biodeals.de aufmerksam machen. Biodeals ist so etwas wie Groupon oder Daily Deal, es gibt also Gutscheine z.B. für Onlineshops mit jeder Menge Rabatt :-) 
Klickt einfach auf http://www.biodeals.de/, tragt Euch in den Newsletter ein und schon werdet ihr täglich über aktuelle Angebote informiert (auch außerhalb der veganen Woche gibt's dort immer mal gute Angebote!) :-)


Und nun ein paar Bilder vom Geburtstag meiner Mama am Samstag bzw. der Kuchentafel. Ich habe mal wieder gebacken :-D
Vanille-Haselnusskuchen mit Birnen aus dem Garten :-D

24. Oktober 2012

Vegan Wednesday #12

Bevor es hier los geht mit dem Mittwochsessen, möchte ich mich ganz ganz herzlich bei Poie Sandybanks für den liebsten Blogaward bedanken!!!! Ich freue mich SO dermaßen zu sehen, dass Euch meine Rezepte gefallen... dass mir vor Schreck die Worte fehlen :-D
Da ich bereits einmal einen liebsten Blogaward erhalten habe, belasse ich es diesmal beim Verlinken meiner "Verleiherin". Schaut auf jeden Fall mal bei ihr vorbei, sie macht traumhaft schöne Fotos vom eigenen Garten & Co., schreibt tolle Texte und veröffentlicht leckere vegane Rezepte!


Sooooo.. diese Woche gibt's wieder viel viel mehr zu sehen bei mir.. ich hab gegessen wie ein Scheunendrescher.. zumindest kommt es mir für meine Verhältnisse so vor :-D
Bei dem kalten grauen Wetter draußen ist mir aber auch immer nach was Leckerem, das die Stimmung hebt... viel Spaß also mit meinem Vegan Wednesday!


Was ist der Vegan Wednesday!?
Diese Aktion soll zeigen, wie vielseitig veganes Essen ist, die Bilder werden jede Woche entweder von Julia, Cara oder Carola (das sind übrigens die Mädels, dank denen es diese wundervolle Aktion gibt!) eingesammelt und sind dann hier zu bestaunen (und ja, zu staunen gibt es JEDES MAL viel!!).
Eine ausführliche Beschreibung wieso weshalb warum und wie das Ganze funktioniert habt ihr hier!
 

Also, wer Lust drauf bekommen hat, schnappt sich nächsten Mittwoch Kamera, Handy oder Sonstiges was fotografiert :-D und wird Teil des Vegan Wednesdays!




Vegan Wednesday #12 - 24.10.2012


Zum Frühstück hatte ich Kürbiskernbrot mit Avocado & gepfefferten Tomaten und dazu zwei Clementinen.




22. Oktober 2012

Vollkornspaghetti mit Zucchini-Paprika-Sauce

Wenn's mal schnell gehen muss, aber nicht "nur" Tomatensauce sein soll :-D



Ihr braucht:
- 500gr Vollkornspaghetti
- 500gr passierte Tomaten
- 100ml Hafersahne/Pflanzensahne
- eine Zucchini
- eine rote Paprika
- 50gr schwarze Oliven
- 2EL vegane Margarine
- Salz, Pfeffer
- 3EL Olivenöl
- Petersilie (optional)

So geht's:
Zucchini, Paprika und Oliven klein schneiden und Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Zuerst Zucchini 2-3 Minuten anbraten, dann Paprika und Oliven dazugeben. Nach weiteren 5 Minuten mit  passierten Tomaten und Sahne ablöschen, Margarine unterrühren und alles 10 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dann die Sauce mit den gekochten Vollkornspaghetti vermengen und mit etwas Petersilie garniert servieren!

18. Oktober 2012

Vegan Wednesday #11

... unter dem Motto: besser spät als nie! Mensch, sonst war ich immer schon mittwochs fertig, diesmal hänge ich etwas hinterher :-D
Hier also mein Mittwochsessen dieser Woche.

Du willst auch mitmachen? Alle Infos zum Vegan Wednesday gibt es hier!







Vegan Wednesday #11 - 17.10.2012


Zum Frühstück gab es diesmal nicht ganz so viel, da ich etwas im Stress und noch verabredet war.
Also mussten zwei Scheiben Vollkornbrot mit Wilmersburger Käse + Sprossen, eine Birne und ein grüner Tee mit Hafermilch & einem Schuss Agavendicksaft genügen! Außerdem enerBio Lakritzröllchen to go ;-)







Später war ich mit einem Freund unterwegs, wir waren bei Starbucks, da gab's einen Vanilla Sojalatte, und dann bei Subway, dort nahm ich einen Salatwrap mit Barbecuesauce. LEIDER hab ich erst nach dem Essen bemerkt, dass ich es hätte fotografieren sollen/müssen/wollen... da schlepp ich schon die Kamera mit und dann sowas :-D

Vleischbällchen im Sprossenbett mit Cashewdip (+ letzter BiosnackyTestbericht!)

So schnell vergeht die Zeit, dies hier ist bereits mein letzter Testbericht der Biosnacky Sprossensaaten!
Mir hat das Ganze total viel Spaß gemacht und ich hoffe, ich konnte Euch da draußen zeigen, wie vielseitig Sprossen einsetzbar sind und dass sie zu eigentlich jedem Essen passen und es vor allem bereichern.
Außerdem kann ich die Aussage der Biosnacky Saaten "hoch keimfähig" nur bestätigen, denn es hat ausnahmslos alles geklappt, egal welche Mischung ich probiert habe. Wenn ich also Euer Interesse geweckt habe, selbst mal Sprossen zu ziehen, dann empfehle ich dieses Keimglas  (online hier bestellen) sowie die verschiedenen Keimsaaten (ebenfalls online zu erwerben, aber auch in Reformhäusern und Bioläden, z.B. Biocompany).

Die letzte Sorte, die ich nun testen durfte ist die "mild-aromatische Mischung". Diese habe ich in einen kleinen Snack bestehend aus Sojahackbällchen und Cashewdip eingebaut :-)




Ihr braucht (für etwa 12 Bällchen):
für die Vleischbällchen
- 70gr Sojagranulat
-  8-10EL Mehl
- 100gr Tomatenmark in 200ml Wasser aufgelöst
- 2EL Worcestersauce (alternativ: Sojasauce)

16. Oktober 2012

Sobanudelpfanne mit Tempeh, Brokkoli & Paprika

[Dieses Rezept ist Teil meines Vegan Month of Food.. klick!]  

Beim letzten Post hatte ich es total verschwitzt, mich bei der lieben Bloggerin (ich hab nirgends Deinen Namen gefunden :( ) von Cookies & Style für den Blog Award zu bedanken!! Also tue ich es jetzt: VIELEN VIELEN DANK!! Es freut mich total, dass meine Rezepte und Ideen gefallen finden :-))) Und ihr Blog ist ebenfalls zu empfehlen, für ihren Partner kocht sie zwar auch mit Fleisch, selbst aber vegetarisch und viel vegan.. und vor allem sehr kreativ, ich sage nur: Rosmarinsirup. Bin ich vorher noch nie drüber gestolpert und klingt verdammt Salatdressing-verdächtig :-D Also seht Euch bei ihr ruhig mal um!

Sooo nun aber zu meinem Rezeptchen für heute. Gestern war ich erst auf dem Bürgeramt und musste mich geschlagene 3 Stunden gedulden, bis ich endlich rankam (Führungszeugnis für meinen zukünftgen Arbeitgeber beantragen). Danach war ich zwar total gerädert vom Warten, aber hab mich doch noch, glücklicherweise, in einen Asialaden geschleppt!
Dort habe ich Tempeh, Sobanudeln und Hoisinsauce (ich liebe diese Sauce!!) gekauft und diese Nudelpfanne draus gezaubert ;-)



Ihr braucht:
- 150gr Sobanudeln
- die Röschen eines halben Brokkolis