4. Dezember 2012

vegane Weihnachtszeit #5: Schokopralinen

Mein Freund war sooo lieb und hat mir von LIDL diese 4 Pralinensilikonformen mitgebracht, die es dort momentan zu kaufen gibt (zumindest hier in Berlin)! Darüber hab ich mich total gefreut und konnte es kaum erwarten, einen ersten Versuch zu starten. Ich finde diese Pralinen sind einfach nicht nur toll zum kreativen Arbeiten, sondern vor allem ein sehr sehr schönes und persönliches Geschenk... nicht nur zu Weihnachten!
Hier also nun meine Ergebnisse mit zwei der Formen :-D


Ihr braucht:
für die Nougatpralinen
- 100gr dunkle Schokolade/Kuvertüre
- 50gr dunkles Nougat von RUF
- etwa 3EL Sojamilch
- 15 Haselnüsse, gehackt und in einer Pfanne geröstet
für die Kokospralinen
- 150gr weiße Schokolade/Kuvertüre
- etwa 5EL Kokosraspeln
- etwa 5EL Kokoswasser (Pflanzenmilch oder Kokosmilch geht auch)


So geht's:

Nougatpralinen
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und je einen TL pro Praline in die Form geben. Mit einem schmalen Pinsel (diese für Zuckerguss z.B.) werden nun auch die Seiten der einzelnen Pralinenformen eingepinselt und gegebenfalls weitere geschmolzene Schokolade hinzugefügt, bis alles gut bedeckt ist (Diese Prozedur bildet den "Hohlkörper").
Die Form kommt nun für etwa 10 Minuten ins Tiefkühlfach.
Für die Nougatfüllung kommen Nougat und Sojamilch in eine Schüssel und werden im heißen Wasserbad geschmolzen und verrührt. Die Form aus dem Tiefkühlfach nehmen, jeweils eine Haselnuss in die Formen geben und mit Nougat auffüllen. Dabei etwas Luft lassen für die dunkle Schokolade, die zum Schluss abschließt und den Boden der Praline bildet. Erneut im Gefrierfach fest werden lassen.
Zum Schluss mit einem Löffel den restlichen Platz in den einzelnen Pralinenförmchen mit der dunklen Schokolade auffüllen und das Ganze für 60 Minuten ins Gefrierfach packen, bevor ihr die fertigen Pralinen vorsichtig herausdrückt!
Für den marmorierten Effekt wie bei mir einfach ganz zu Beginn mit einer Gabel weiße Schokolade in die Formen "spritzen" und fest werden lassen. Wenn die dunkle Schokolade später drüber kommt, vermischt sich beides ganz toll!


Kokospralinen
Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen und wie bei den Nougatpralinen vorgehen und zunächst den "Hohlkörper" der Praline einpinseln und im Tiefkühlfach festwerden lassen. Etwa 40gr der geschmolzenen Schokolade in eine separate Schüssel geben und mit Kokosraspeln und -wasser zu einer Art Creme vermengen. Diese kommt nun wieder in die vorher eingepinselten Pralinenförmchen, wieder mit etwas Luft für den Boden. Nach 10 Minuten Kühlen kommt die restliche weiße Schokolade drüber und die Form ebenfalls für 60 Minuten ins Tiefkühlfach.
Pralinen vorsichtig aus der Form drücken! Leider sind einige der hellen Pralinen bei mir kaputt gegangen beim Rausdrücken, daher rate ich euch, die erste Schicht des Hohlkörpers etwas dicker einzupinseln/einzufüllen, damit Euch das nicht passiert!! 

Und nun viel Spaß beim Kreativsein und Pralinengestalten :-D

 

vegan Kaffeeklatsch #3

Auch wenn ich diesmal nichts gebacken habe, finde ich Pralinen durchaus lecker auf einer Kaffeetafel.. ich hoffe also, dass mein Beitrag trotzdem gilt :-D

Kommentare:

  1. Weiße vegane Schokolade? Gibt es die irgendwo im Supermarkt oder nur in Onlineshops? :)

    Hab die Förmchen auch gekauft. Alle bis auf die Herzchenform. So eine hab ich schon. Hast du schon mal dunkle Schokolade mit Erdnussbutter gemischt und als Praline gegossen? SAU lecker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier in berlin im veganz ja, sonst nur in onlineshops ;( die schakalode-buttons nehm ich da :)

      neee noch nicht probiert, aber letztens davon gelesen! werd ich unbedingt mal machen :D

      Löschen
  2. Ohh, wie lecker die aussehen. *sabber*
    Eine Ladung bitte zu uns! ;)

    Schön, dass du wieder dabei bist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön :D und sehr gern, sind ja auch immer wieder tolle neue inspirationen dabei :D

      Löschen
  3. Und wenn du die erste Ladung an Kalinka geschickt hast, dann kannst du gleich noch ein Päckchen für mich fertig machen.

    Ich hätte auch unglaublich gerne mal weiße Schokolade, habe hier bei uns aber noch nie welche gefunden.

    AntwortenLöschen
  4. woww .. eine Künstlerin oO
    wunderschön!!und bestimmt schmecken die auch noch herrlich
    toll, bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  5. ihr seid so lieb, danke für die kommentare :D

    @sopherl: das ist gar nicht schwer, dank der silikonformen!!

    @cookies: die weiße schokolade kannst du in onlineshops kaufen :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. echt jetzt? in welchen denn? Hab noch nie welche entdeckt :-/

      Löschen
    2. http://www.alles-vegetarisch.de/Suesswaren-Schokolade-Vantastic-Foods-WEISSE-SCHAKALODE-Buttons--500g-,art-3640

      leider grad ausverkauft ;(
      aber im veganz onlineshop müsste es die auch geben oder so mal googeln :))

      Löschen
    3. Schicken die nach Österreich? Ach, ich schaus mir gleich mal an. Lieben Dank jedenfalls!

      Löschen
  6. Super vielen Dank für die den Blog, wir machen dieses Jahr Pralinen und selbstgemachte Schokolade statt Weihnachtsgeschenken. Da außer mir keiner vegan lebt werde ich nur für mich und eine Freundin welche mit veganer Schokolade zaubern (für 10 Leute Kartonweise Schokolade wird vegan einfach zu teuer und wenn es dann keiner zu schätzen weiß echt schade, ausserdem hat mein Mann da schon Veto eingelegt) aber dafür werd ich die Füllungen weitestgehend vegan zubereiten und viel mit Zartbitterschokolade arbeiten die ich eh vegan günstig überall krieg. Meine Formen hab ich von pureraw.de und (besonders die kleinen Schokoladenformen) gibt es momentan mit Buch im Set bei Weltbild - aber auch bei Amazon.
    Vielen Dank für den Tip mit dem Einpinseln, das stelle ich mir ned so ne Sauerei vor wie mit einfüllen und schwenken und ausgießen - werde das mit dem dicker einpinseln beachten :) - wenn alles gut geht poste ich Anfang nächster Woche die ersten Ergebnisse in meinem Blog. Werd auf jeden Fall deine Rezepte ausprobieren, die klingen himmlisch!!
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohh vielen vielen dank für deinen lieben und langen kommentar!

      ja da stimme ich dir zu, ich überlege mir seit geraumer zeit auch immer ganz genau für wen ich wieviel aufwand (zeit und finanziell) betreibe... denn manche wissen es einfach nicht zu schätzen, da bring ich mir auch nur meins mit und ende.

      au jaa, da bin ich sehr sehr gespannt, wie deine werke aussehen werden :D

      liebe grüße!!

      Löschen
  7. Es ist mitten in der Nacht, ich sollte eigentlich schon schlafen, liege aer mit dem Laptop im Bett, weil ich nciht müde bin und jetzt hab ich auch noch appetit auf Nougatpralinen :D Die sehen echt super lecker aus<3
    Die Anderen sehen auch gut aus, wären aber nciht so mein Fall^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. heheee, das kenn ich :D schlimm ist das mit rezepteblogs und schlaflosigkeit!!! :DD

      Löschen
  8. Ob die die formen bei lidl wohl noch haben... eher nicht :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmm, gute frage, am besten mal gucken gehen!
      ich hätte es auch verpasst,wenns mein freund nicht durch zufall entdeckt und mitgenommen hätte ;(

      Löschen
  9. Derzeit gibt es wieder tolle Silikonformen im lidl und aldi-süd. :-)

    AntwortenLöschen