29. Oktober 2012

Rosmarintofu mit Bohnen an Rahmspinat

[Dieses Rezept ist Teil meines Vegan Month of Food.. klick!] 

Frischer Blattspinat ist etwas Tolles! Entweder direkt im Salat verwendet, als Smoothiekomponente oder fix in einem Topf mit Margarine und etwas Sojasahne zubereitet.. ein Multitalent :-)
ich hatte beim Spinatkochen etwas Wasser dazugegeben..hat zwar geschmeckt, ist aber unnötig, deshalb ist es im Rezept anders und auf dem Bild so "wässrig"
Ihr braucht:
für den Rahmspinat
- eine handvoll Blattspinat
- 2EL Margarine
- 1 kleine Zwiebel
- 4EL Tofutti Ricotta oder Sojasahne
- Salz, Pfeffer, 1TL Muskat
für den Rosmarintofu
 - 200gr Naturtofu
- 1 kleine Zwiebel
- 1 Tomate
- eine handvoll Brechbohnen
- 1EL Rosmarin
- 1TL Muskat
- Salz, Pfeffer
- Öl

So geht's:
Für den Rosmarintofu den Naturtofu mit einer Gabel zerdrücken und mit einer gewürfelter Zwiebel, klein geschnittener Tomate, den Bohnen (Enden verlesen, halbieren) und den Gewürzen vermengen. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Ganze kross anbraten, bis der Tofu etwas gebräunt ist.
Den Blattspinat waschen, trocken schütteln und eventuell unschöne Stellen entfernen. In einem Topf die Margarine schmelzen, die gewürfelte Zwiebel anschwitzen und den Blattspinat dazugeben. Fällt dieser zusammen, kommt der Ricotta bzw die Sojasahne dazu. Alles miteinander vermengen und mit Gewürzen abschmecken.
Zusammen mit dem Rosmarintofu servieren!

Kommentare:

  1. mmmmhhhh, ich liebe Spinat...

    wünsche dir einen schönen Tag,
    vegan l♥ve&peace, miss viwi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh jaa ich auch :D
      vielen dank & hab du auch einen schönen tag!

      Löschen