9. Oktober 2012

Zucchini-Kartoffel-Rösti an Petersilien-Apfel-Salat

[Dieses Rezept ist Teil meines Vegan Month of Food.. klick!] 

Zur Zeit habe ich es ja mit der Petersilie :-D Einige von euch werden dieses "Gericht" vom vegan Wednesday #7 kennen, hier nun das Rezept.. schnell, einfach & leckerrrrrr (und extra nochmal gemacht & diesmal mitgeschrieben :-D)!

Ihr braucht:Rösti
- eine große Kartoffel
- eine halbe Zucchini
- eine kleine Zwiebel
- Salz, Pfeffer
- Prise Knoblauchpulver
- 1 TL Rosmarin
- 5-6EL Vollkornmehl
- Öl zum Anbraten

Salat
- eine Handvoll Petersilie
- einen großen Apfel
- 2EL Sesam
- 2EL Kürbiskerne
- 1EL Zitronensaft
- 2EL Rapsöl
- Salz, Pfeffer, Rosmarin


So geht's:
Zucchini und geschälte Kartoffel grob reiben, mit gewürfelter Zwiebel sowie den Gewürzen und Mehl vermengen. Es sollte eine nasse, aber leicht klebrige Masse entstanden sein!
Erhitzt das Öl in der Pfanne und bratet nun ca. 6 kleine Rösti aus (bei mir: ein ordentlich voller Esslöffel = ein Rösti).
Für den Salat schneidet ihr Petersilie und Apfel klein und vermengt sie mit dem Rest. Mit den Gewüzen bzw. deren Menge dabei nach Geschmack variieren!
Zusammen mit den Rösti und einem Dip nach Wahl servieren (ich hatte den Tartex Zucchini-Curry Aufstrich). 


Kommentare:

  1. Schöner Blog, bin jetzt auch Leserin :)
    Vielleicht hast du ja auch Lust bei mir vorbeizuschauen:) Würd mich freuen. ♥
    http://onlymywooorld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank, dein blog sieht aber auch super niedlich aus, ich klick mich mal durch und schaue sicher öfter vorbei :D

      Löschen
  2. Ui... das Rösti Rezept muss ich mir abschreiben.
    Die sehen toll aus, und so fest.
    Meine zerfallen meist imemr!
    Danke Dir für die Verlockenden Bilder. ^^
    Sieht toll aus alles, auch der Salat!
    Und Petersilie mag ich auch total.
    Lg, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaa, das kenne ich!! deswegen mach ich doch immer etwas mehl dazu, auch wenn es ja dann streng genommen keine rösti mehr sind!? naja bin ja nur hobby-"köchin" hehe :P, damit es etwas klebrig wird!
      wie oft mir schon bratlinge etc. in der pfanne auseinander gefallen sind ;((

      ♥ maria

      Löschen
  3. mhhhhh schaut ja total lecker aus!!
    muss ich unbedingt mal nachkochen.

    folge dir jetzt auch, damit ich nichts verpasse :-)

    schau doch auch mal bei mir vorbei, würde mich freuen:
    http://cookiesandstyle.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu! vielen dank für deine lieben kommentare, freut mich, dass es dir hier gefällt :D
      hab grad meiner mama ihr essen für die arbeit morgen vorbereitet, hab deine seite schon offen und bin kurz davor sie zu bestaunen ;D

      liebe grüße an dich!

      Löschen
  4. Man kommt auch komplett ohne Mehl aus wenn man das will. Einfach Masse in die Pfanne geben und mit einem Unterteller und Spatel zurechtformen. Spart man noch ein paar Kohlenhydrate !

    AntwortenLöschen