6. Oktober 2012

Rahmrosenkohl mit Kartoffeln & Sojaburger

[Dieses Rezept ist Teil meines Vegan Month of Food.. klick!]  

Ich liebe Rosenkohl! Er ist schnell gemacht, schmeckt in etwas (veganer) Butter geschwenkt oder mit Sahne, allein oder zu Kartoffeln.. hier also mein Rezept für Rahmrosenkohl mit Kartoffeln und -faulerweise- gekauftem Sojaburger :-D 
(Außerdem mit Kürbiskernen, die von den letzten Essen aus den Kürbissen ausgelöffelt wurden... fix in den Dörrautomaten und dann zu Salaten oder eben hierzu!)




Ihr braucht:
- 300gr Kartoffeln
- 500gr Rosenkohl
- 2 Schalotten
- 300ml leichte Gemüsebrühe
- 250ml Sojasahne
- Salz, Pfeffer
- Kürbiskerne (optional)

- Sojaburger zum Anbraten

So geht's:
Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und in einem Dampfgarer/Reiskocher weich garen (etwa 30 Minuten) oder, wenn kein Dampfgarer vorhanden, wie gewöhnlich kochen. Den Rosenkohl putzen, die Schalotten klein schneiden und in geschmolzener Butter kurz andünsten, bis die Schalotten glasig sind. Anschließend mit Gemüsebrühe aufgießen und etwa 15 Minuten dünsten, bis der Rosenkohl weich ist. Dann die Sojasahne, Salz, Pfeffer und die Kartoffeln unterheben.
Die Sojaburger in einer Pfanne anbraten und zusammen mit dem Rahmgemüse und Kürbiskernen servieren!

Kommentare:

  1. Mjammjammjam...ich bin auch der totale Rosenkohlfan *__* am liebsten in Saane- da könnte ich mich echt reinlegen <3
    GLG, N

    AntwortenLöschen
  2. YES! wird gekocht! ich bin versucht, das rezept jetzt schon in mein kochbuch zu schreiben, obwohl ichs nicht mal probiert habe... ;) es sieht zu köstlich aus.

    AntwortenLöschen