26. September 2013

VMF #12: nicht so grüner Green Chocolate Smoothie

[dieser Beitrag ist Teil meines diesjährigen Vegan Month Of Food!]  

Wirsingkohl als Smoothiezutat lese ich so oft und doch war es mir irgendwie immer nicht ganz geheuer. Ich ging davon aus, dass mir das extrem auf den Magen schlagen würde und so vermied ich rohen Kohl immer.
In meinem Urlaub wurde die Neugier allerdings doch zu groß und ich wagte das Experiment... und war begeistert! Mir bekam der Mix sehr gut, also wollte ich das Rezept gern teilen ;-)







Ihr braucht:
- eine handvoll Romanasalat
- 2-3 kleine Wirsingkohlblätter (oder 1-2 große)
- 2 kleine Karotten
- 4 kleine reife Birnen
- 1EL Weizengraspulver (optional)
- 2EL (rohes) Kakaopulver
- Wasser

So geht's:
Zuerst die Birnen, Romanasalat, Wirsingkohlblätter, Weizengras- und Kakaopulver mit dem Wasser grob im Mixer zerkleinern und anschließend die Karotten dazugeben und alles zu einem schönen glatten Smoothie mixen (je nach Mixerstärke kann das einige Minuten dauern).
Die Wassermenge hängt von der gewünschten Konsistenz und ebenfalls der Mixerstärke ab.
Für eine erfrischende Variante, statt mehr Wasser hinzuzufügen, Eiswürfel benutzen. 

Kommentare:

  1. Welchen Mixer hast du eigentlich? Bei dir sieht immer alles so Smooth aus :D♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hehe, vielen dank :D
      ich habe einen vitamix, der macht alles verdammt smooth :D

      Löschen
  2. Sehr schönes Rezept. Wem das frische Weizengras lieber ist als ein Pulver, kann bei uns zugreifen.

    AntwortenLöschen