26. April 2013

Vegan Wednesday #36

Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, ihr hattet eine schöne Woche und konntet das Wetter genießen? Ich bin so aufgeregt, nach und nach öffnen bei uns die Wochenmärkte und ich bin schon ganz wild darauf, frisches Obst und Gemüse zu kaufen.. und mich vor allem auf vieles Regionale stürzen und es verarbeiten zu können :-D



Was es mit diesem Vegan Wednesday auf sich hat...  "Veganer, das sind doch die, die sich nur von Möhren und Körnern ernähren!" Dass das nicht so ist, wird Woche für Woche erneut bewiesen. Von Julia, Cara und Carola wurde der "What I ate Wednesday" veganisiert und der "Vegan Wednesday" war geboren. Diese Aktion soll zeigen, wie vielseitig veganes Essen ist, hier  gibt es schon vieles zu bestaunen (und ja, zu staunen gibt es JEDES MAL viel!!).
Wie genau das Ganze funktioniert könnt ihr hier nachlesen und vielleicht gesellt sich ja der ein oder andere schon nächste Woche dazu und trägt dazu bei, die Pinnwände mit noch mehr veganen Essens-Inspirationen zu füllen :-)








Vegan Wednesday #36 - 24.4.2013
Mein Frühstück bereitete ich mir bereits einen Abend vorher zu, da ich Frühschicht hatte.
Und so gab es Overnight-Oats (ich kann einfach nicht ohne Haferflocken.. wenn schon nicht als Porridge, dann im Müsli oder in dieser Form :-D) mit Maca- und Kakaopulver, außerdem Bananen, Kakaonibs und Kokoschips.


Vor dem Sport gönnte ich mir dieses Glas voller toller Dinge (ebenfalls einen Abend vorher vorbereitet): Kichererbsen, Quinoa in Tomatenmark & Basilikum, Erbsen, Süßkartoffel, Brokkoli und etwas Leinöl darüber.


Nach dem Sport ging ich nochmal an einem Obst- und Gemüsestand vorbei und kaufte unter anderem Blattspinat, den ich anschließend zu einem grünen Smoothie zusammen mit Banane, Mango, Matcha und Chlorellapulver verarbeitete. Mit Kokoschips und Heidelbeeren als essbare Deko :-D
Abends gab es Restsalat vom Vortag und frisch gekochte weiße Bohnen in Tomatensauce mit Tiefkühlbasilikum... einfache Dinge sind immer noch die leckersten!
Allerdings waren die Bilder, die ich davon machte, total verwackelt, daher habe ich auf ein Foto an dieser Stelle verzichtet ;-)
Und nun wünsche ich allen einen zauberhafte Abend & ein schönes Wochenende  

Kommentare:

  1. *umfall* deine Fotos sind der Hammer!!! Echt genial!
    Danke fürs zeigen!

    Grüßle, jessi

    AntwortenLöschen
  2. Oh dieses Schichtglas mit Gemüse und Quinoa ist ja der Hammer! So simpel und so genial!!!

    Aber wie machst du das dann, garst du alle Gemüse einzeln? ist das nicht viel Arbeit?

    Bei mir würde wohl immer alles in einem Topf landen und dann ne bunte Quinoapfanne sein. Auch lecker aber viel langweiliger als das hier - da kann man ja jedes Gemüse einzeln genießen =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank!!
      Also normalerweise gare ich alles in einem dampfgarer, da kann man das verschiedene gemüse gut nebeneinander legen und es gart gleichzeitig :)
      Diesmal war ich etwas umständlicher unterwegs und habe erst kartoffeln und brokkoli gekocht, mühsam herausgesiebt und im selbeb wasser die erbsen gekocht. Werde ich eher nicht mehr so machen, aber ich wollte unbedingt effizient kochen haha :DD

      Alles liebe!!

      Löschen
  3. mmmh DEN tagesablauf an kulinarik möchte ich auch gern haben! :D schaut alles suuuuperlecker aus!

    AntwortenLöschen
  4. Das Gemüseglas sieht wirklich klasse aus!!!
    Danke für die Idee, das nehm ich mal in die Uni mit, da brauchts nämlich auch immer mal etwas Abwechslung :)
    Viele Grüße,
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschööön & toll, dass es auch was für dich ist! ich hab das auf vielen fitness-blogs gesehen und fand die idee so toll, dass ich mir auch direkt ein paar gläser zulegte :D

      alles liebe!

      Löschen