19. Mai 2012

sahnig gefüllte Zitronencupcakes [Back-A-Thon]

Dieses Cupcakerezept habe ich ein klein wenig vom "Vorbild-Modell" abgewandelt: sahnige Zitronencupcakes mit Kirschen in Anlehnung an den Frankfurter Kranz, einen von vielen Klassikern auf der Kaffeetafel... genau das ist nämlich auch das Motto des Back-A-Thon Cupcakewettbewerbs, an dem nun dieses Rezept teilnimmt!





Ihr braucht:
für den Teig
- 200gr Mehl
- 150gr Rohrohrzucker
- 5gr Backpulver
- 20gr Speisestärke
- 1Päckchen abgeriebene Zitronenschale (Pulver) 
- Prise Salz
- 150ml Vanillereismilch (oder andere Pflanzenmilch nach Belieben)
- 25gr Rapsöl (/Pflanzenöl)

für's Topping
- 300ml Soyatoo Reis-Schlagcreme (oder andere aufschlagbare Sahne)
- 2Päckchen Vanillinzucker
- 2Päckchen Sahnesteif
- gehackte Mandeln
- Sauerkirschen aus dem Glas (das Saure ist ein schöner Kontrast zum süßen Cupcake)


So geht's:
Vermengt für den Teig zuerst alle trockenen Zutaten und gebt anschließend Reismilch und Rapsöl dazu und rührt alles ordentlich durch!
Befüllt nun Papierförmchen bis zur Hälfte (etwa 2 "gehäufte" TL) und backt die Cupcakes die ersten 15min. bei 150°C und die restlichen 15min. bei 200°C.
In der Zwischenzeit schlagt ihr die Sahne kräftig auf, gebt anschließend Sahnesteif und Vanillin dazu und rührt das Ganze ordentlich unter. Stellt die Sahnecreme in den Kühlschrank, bis ihr sie wieder benötigt.
Sind die Cupcakes fertig (Stäbchenprobe), stellt diese zum Auskühlen in eine Büchse an einen kühlen Ort oder in den Kühlschrank.

Wenn die Cupcakes nun komplett abgekühlt sind, befreit sie vorsichtig vom Papier, nehmt ein scharfes Messer und schneidet behutsam die "Deckel" ab und legt diese beiseite (sollten ganz bleiben!!!!). 
Achtung: Keine Sorge, wenn die "Deckel" durch's Kühlen etwas hart erscheinen, 1. beim Essen fällt das nicht auf (wenn sie direkt im Anschluss verzehrt werden sollte) und 2. werden sie durch die Sahneschicht und die "Ruhezeit" über Nacht wieder schöön fluffig!
Holt nun die Sahne aus dem Kühlschrank und bestreicht die Cupcakes mit einer etwa 1-2cm dicken Schicht (am Besten mit einem Messer) und drückt den abgeschnittenen "Deckel" anschließend vorsichtig wieder drauf.
Nun wird auch die Oberseite der Cupcakes mit einer Schicht Sahne bestrichen und danach mit den gehackten Mandeln (auch Krokant kann benutzt werden, wollte es aber nicht ganz soo süß haben!) bestreut. Über diese Schicht kommt wiederum ein kleines Sahnehäubchen und in diese drückt ihr jeweils vorsichtig eine Kirsche.
Am Besten schmecken die Cupcakes, wenn ihr sie über Nacht im Kühlschrank lasst oder an einem kühlen Ort, denn so verbinden sich alle Zutaten, was man im Geschmack auch deutlich merkt :-)

Viel Spaß mit dem Rezept ❤


nimmt teil am:

28.Mai 2012: Leider nicht gewonnen, aber mit 47 Stimmen auf dem 4. Platz gelandet (super toll, war mein erster Wettbewerb!!). Vielen vielen Dank an alle, die für mich gestimmt haben :D

Kommentare:

  1. Wow, klingt das lecker.
    Ich überlege gerade ob man die Sahnecreme nicht auch etwas zitroniger gestalten kann um ihr für den Sommer einen Frischekick zu verpassen... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke :D
      jaa daran hab ich auch schon gedacht, wenn's demnächst Sahne-Cupcakes gibt, dann werde ich das sicherlich auch mal probieren :D

      liebste Grüße <3

      Löschen
  2. Ich wollte eigentlich mal viele Grüße dalassen. Dein Vorhaben hat sich ja bis jetzt ganz gut bzw. sehr gut gemacht. Ich hatte gerade deinen Kommentar zu meinem veganen Rührei gesehen und musste einfach mal vorbeischauen. Viele Grüße Peter :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank für den lieben Kommentar :-D
      und Grüße zurück (:

      Löschen