1. März 2014

rohe Schoko-Dattelmilch

Seitdem ich überwiegend roh esse, läuft unser Vitamix auf Hochtouren! Ein simples, schnelles und vor allem leckeres Rezept ist die Dattelmilch für viel Energie. Schön süß, cremig und seeehr sättigend! 


Datteln sind ballaststoffreich und zudem reich an Kalzium, Eisen, Kalium und Magnesium. Sie sind durch ihren hohen Zuckergehalt der perfekte Energielieferant und dank ihrer handlichen Größe ein willkommener Snack to go ;-) 
Es gibt verschiedene Sorten, wie z.B. Deglet Nour (gibt es im Reformhaus, Supermärkten, Bioläden), Kurmadatteln/Frische Datteln (erhältlich im türkischen Supermarkt) oder "die Königin der Datteln", die Medjouldattel (momentan bei LIDL in der "Deluxe" Reihe, Bioläden)!
Mittlerweile esse ich am liebsten Kurmadatteln und Medjouls. Beide sind schön süß und karamellig, Kurmadatteln sind im Gegensatz zur Medjouldattel aber vieel weicher. Deglet Nour hab ich anfangs nur gegessen, seitdem ich die anderen beiden Sorten kenne, jedoch gar nicht mehr :-D



Ihr braucht:
- 100gr Datteln
- 1-3EL (rohes) Kakaopulver
- 600-800ml Wasser (je nach Konsistenzwunsch auch mehr Wasser)

So geht's:
Datteln gegebenfalls entsteinen, zusammen mit dem Kakaopulver und etwa 500ml Wasser in den Mixer werfen, pürieren bis eine gleichmäßig, cremige "Milch" entsteht.
Dann nach und nach Wasser dazugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Ps.: Für eine Extraportion Protein gebe ich oft statt Kakaopulver einen Messlöffel rohes Schokoproteinpulver von Sunwarrior dazu ;-)

Kommentare:

  1. Das hab ich ja auch noch nie gehört. Von Datteln an sich hab ich schon gehört, und auch nur gutes, aber der Mix ist halt sehr neu, aber interessant. Wer ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp :)

    Gruß, Stefan

    AntwortenLöschen
  2. Klingt verdammt lecker!!! Muss ich mal ausprobieren...
    Liebste Grüße DieDana von Knips Lust

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja echt super! Ich liebäugel noch mit dem Vitamix, bisher schreckt mich aber der Preis noch ein bisschen... Wie fühlst Du Dich denn mit dem Rohessen? Welche Sachen vermisst Du oder hast Du am Anfang arg vermisst und nun nicht mehr? Ich habe von Mimi Kirk das Buch "Rohköstlich" und wollte im Sommer mal versuchen, ein paar Tage roh zu essen, aber ich esse sooo gerne warm, deswegen kann ich es mir noch nicht richtig vorstellen.

    Ich habe Dich auch für den "Liebster Blog Award" nominiert, bin mir aber nicht sicher, ob Du nicht schon vieeel mehr Follower hast als 200? Falls Du Lust hast, mach doch mit, ich würde mich freuen :-)

    http://ohwieyummi.com/2014/03/21/discover-new-blogs-liebster-blog-award/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey!

      vielen lieben Dank für die Nominierung ♥

      Also der Vitamix war eine der besten Anschaffungen in meinem Leben! Wer ihn einmal hat, gibt ihn nie mehr her :D
      Mir geht es mit dem vielen Rohessen super, allerdings esse ich ja "high carb", also kohlenhydratreich und die "gängige" Rohkost ist eher fettlastig, was mir nicht so gut bekommt. Da fühle ich mich schnell träge, müde und aufgebläht, obwohl es so gesehen gesunde Nahrungsmittel sind :) Schmecken tut es super, aber wohler fühlen tue ich mich mit viel Obst, Grün und weniger Nüssen, Samen, etc.
      Ich verstehe Deine "Bedenken" wegen des Warmessens und mir geht es ähnlich. Deshalb esse ich die meiste Zeit nach "Raw Till 4" (mehr im youtubekanal: freeleethebanangirl), also morgens und mittags roh, obstlastig und kohlenhydratreich und Abends gibt es einen großen grünen Salat und im Anschluss eine riesige Portion glutenfreies, gekochtes Essen, z.B. Kartoffeln, Reis, Nudeln mit einer fettarmen Sauce :) Zwischendurch hab ich dann komplett rohe Tage, durch die ich mich sehr leicht und wohl fühle.

      Es gibt also hundert Wege, mit dem Thema roh umzugehen :D
      Wenn Du noch Fragen hast bzw. Dich austauschen willst, kannst Du mir gern mailen an the-vegan-way@firemail.de

      Alles Liebe
      Maria

      Löschen
  4. wow, voll geiles Rezept. Ich habe schon seit langem etwas tolles gesucht und endlich gefunden :D
    Danke :D

    Chiny
    vabulous-food.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht total lecker aus :)

    AntwortenLöschen